Sonntag, 13. April 2014

buzzard's roost

Der Block, bei dem ich bisher mit Abstand am meisten aufgetrennt habe. Mitten in der Nacht endlich fertig gestellt, war ich ganz zufrieden. Am nächsten Tag habe ich gesehen, dass die Ecken in der Mitte nicht stimmten, die Dreiecke waren zu weit auseinander. Da habe ich mir gedacht, ob ich jetzt noch das hundertste Mal auftrenne oder nicht, das ist auch egal. Also, nochmals aufgetrennt und neu genäht. Immer noch nix. Nochmals aufgetrennt und wieder genäht. Jetzt sieht es so aus, als hätten der Bussard und ich Frieden geschlossen. :-)

A lot of ripping with this block. After long hours of sewing I decided that the result is good enough to got to bed. The next day I recognized that there is still a big mistake. I started rpping - again - just to sew another wonky line - ripping - sewing - ironing. Now it looks like that the buzzard and I have made it up. :-) 

15 - Buzzard's roost
Lange Leidensgeschichte, aber jetzt bin ich zufrieden und froh, dass ich mich ran getraut habe an diese "seltsamen" Ecken. Dank der Anleitung von wegequilts - Eva hier



Montag, 7. April 2014

Strandmaedel Nähtag - sewing day

Endlich gibt es wieder etwas zu berichten, wobei, einen Block hatte ich schon seit einer Woche fertig. Allerdings wollte ich auf Sonne warten - dann habe ich heute alle 6 anderen Blöcke draußen fotografiert. Wer noch im Dunklen lag und auch jetzt im Dunklen fotografiert wurde, das war der seit einer Woche fertige Block, vergessen unterm Lampenfuß.
Dass es hier so viel zu zeigen gibt, das habe ich Manu, Ela und Lalunaz zu verdanken. Diese haben einen ganz tollen Nähtreff organisiert. Das hat richtig Spaß gemacht und ich habe mir den nächsten Termin schon vorgemerkt.
Kann gut sein, dass ich dann auch mit der Ovi auftauche. Aber, wer weiß, hier schlummert ja noch ein ultrageheimes, Geheimprojekt, das im Juni starten wird, mal sehen, ob die Ovi dieses Jahr noch warm wird. ;-)

Here are again some new Farmer's wife blocks. Mainly sewn on the sewing meeting here in my region. We had a lot of fun. I have been the only patchworker at this meeting and it was funny how everybody was shocked about the little pieces of fabric, and they were laughing about the even smaller pieces I saved for "who-knows-what".

12-broken-sugar-bowl



48-Homeward-Bound


70-prairie-queen


73-rainbow-flowers


72-railroad
Vorgestellt hier von Manu
 


88-star-of-hope
Die Hoffnung habe ich hier leider aufgegeben... Ich sollte einfach nicht mitten in der Nacht Größen für Schnittteile ausrechnen. Vollkommen die Nahtzugabe vergessen! Argghhh, so bescheuert... Habe halt angestückelt, sieht auch irgendwie fancy aus ;-)
Jedenfalls, erkennt ihr die Seepferdchen? Ich jetzt auch, habe mich die ganze Zeit gefragt, warum der Stoff so heißt... Geschaut und geschaut, nur Ornamente... Ich habe ewig gebraucht, aber jetzt sehe ich nur noch Seepferdchen, typisch Tula eben...



98-Water-wheel
Anleitung hier von Sandra...
Bei mir sieht das eine blaue Rädchen leider schon etwas abgefressen aus, da auf dem Stoff gerade am Ende eine helle Muschel zum Vorschein kommt. Naja, ein bisschen Realität braucht so ein Quilt. Welches Wasserrad hält schon ewig? 



Das hier passiert mit der Nähnadel, wenn man vergisst, dass man den inch-Fuß in der Maschine hat - der hat in der Mitte lediglich ein Loch für die Nadel - und dann umstellt auf Zick-Zack... ;-)

This is what happens to your sewing needle if you forget that you put in your inch foot - which only has a little whole in the middle - and your switch your machine to zigzag.... ;-)


Samstag, 29. März 2014

3x (4+1) = easypeasy

Wieder geht es weiter mit meinem Strandmädel für den Landmädel QAL...
... Komischer Titel - trifft es aber ganz gut. Ich habe nämlich keine 3 5er-Blöcke genäht, sondern ein bisschen "betrogen". Bei der Anleitung für Farmer's daughter hier bei Mona sind nämlich Diskussionen aufgekommen. Denn 6 inch geteilt dur 5 ergibt ein krummes Maß und (fast) niemand hat so richtig Lust mit den Templates zu nähen. Also gibt es zwei Möglichkeiten, entweder die Naht ein bisschen breiter zu nähen oder eben den mittleren Steg dünner, so wie es die Idee von Heidi war. Dafür habe ich mich entschieden, weil ich mir schwer tue genau immer "a Muckaseckale" (wie man hier sagt) breiter zu nähen. Habe also nach Monas Anleitung die Ecken zugeschnitten, genauso beim Honeys Choice und beim Butterfly at the Crossroads. Danach gemessen, es waren 3" vernäht, demnach die Mitten mit 1,5" statt der 1,75" zugeschnitten. Wenn die mittleren Stege "durchgehen" fällt das gar nicht so sehr auf, beim Honeys Choice sieht man schon, dass aus den Quadraten Rechtecken geworden sind. Mir ists trotzdem so lieber gewesen.

Again some blocks for the Farmer's wife QAL here in Germany. I did a little cheating and cut out first the corners and then cut the pieces inbetween. In this way I was able to have nice and easy cutting peaces (all 1.5, or 1.75 inches) and didn't have to use the templates or make a bigger seam. At the farmer's daughter you can see it clearly because the square is not a square any longer but I prefer it anyway.


14 - Butterfly at the crossroads



32 - Farmer's daughter



50 - Honey's choice
Vorgestellt hier von Andrea





Montag, 24. März 2014

Big Dipper

Nach einer schlimmen Woche wollte ich jetzt unbedingt schnell, schnell endlich wieder nähen...
Tja - vor lauter Torschlusspanik - habe ich den Big Dipper Block, den heute Monika hier vorgestellt hat - in einer ganz kurzen Schlafpause meiner Tochter genäht. Leider sieht er genau so auch aus, hastig und schlampig. Muss man sich halt a bissle mehr über die schönen Stoffe freuen... ;-) Es geht also wenigstens voran mit meinem Strandmädel Quilt für den Landmädel QAL.

After a bad week I wanted to sew something - quickly! Unfotunately that is how this Big Dipper Block looks. So, I have to focus on the nice fabric. At least there is process on the Farmer's Wife QAL - called Landmaedel in Germany.


Montag, 17. März 2014

Landmädel QAL - Farmer's wife QAL

Und noch zwei weitere Blöcke sind entstanden...
Damit hüpfe ich auch noch ganz kurz zu den Montagsmachern zu Susanne...
Jetzt sind es nur noch 99 Blöcke... ;-) Oder, sollte ich bei meinen 40+1 bleiben, dann sind es noch 18+1 Blöcke. Da wird es dann so langsam schwierig mit der "normalen" Technik ohne Paper Piecing durchzukommen...

Only 99 blocks to go... Or - if I stay with my 40+1 blocks, 18+1 to go. It is getting more and more difficult, let's see if I can stay with my usual method or have to make some paper piecing...


55 - Linoleum
Heute sozusagen mitten in der Nacht entstanden ;-)
Mit dem Anker schön in der Mitte bin ich jetzt auch zufrieden.
Anleitung von Kinga Isabella

Made today, with the ancor in the middle I am satisfied, looks just 1000 times better...







61 - Northern Lights
Gestern schon entstanden, wieder mit dem leuchtenden roten Stoff.
Anleitung von Strandkorbtraum


<a href="http://www.bloglovin.com/blog/8516999/?claim=k26h2nf93r3">Follow my blog with Bloglovin</a>

Samstag, 15. März 2014

(Octo)Puss(y) in the corner

So, in der ersten Woche, immer noch hochmotiviert, habe ich heute noch ein paar Blöcke für den Landmädel QAL genäht. Allen voran mein (Octo)Puss(y) in the corner, dafür habe ich den Block Nr. 71 etwas abgeändert. Ich habe das innere Quadrat vergrößert, so dass schön alle Tentakel und dieses schöne Unterwasserpflanzengewirr mit den kleinen Fischerln Platz haben.

Still motivated I made some blocks for the German Farmer's wife QAL (Landmaedel). I changed a little bit no. 71 to have more space for the octopus tentacles and the under water flowers and little fish. 

71 - (Octo)Puss(y) in the corner


Dann gab es auch noch ein paar weitere Blöcke...
There were some more...

2 - Autumn Tints

2.5 - Flying Tints (Fliegender Farbton heißt das übersetzt... ;-)

Eine (absichtliche ;-)) Eigenkreation, aber da ich den Block sowieso 2x hatte, dachte ich mir, dass das eigentlich auch ganz gut aussieht. Erst war aber eigentlich der 2.5 zugeschnitten, dann viel mir der Stoff oben in die Finger und ich dachte mir, dass das so langsam die letzten Blöcke mit großen Flächen sind und dass ich unbedingt das Seepferdchen irgendwo komplett zeigen möchte. Also, gleich gedoppelt.

This was my own creation, just a little difference to block no. 2 and we have a completely new design (which was of course my intention at the very beginning ;-))

4 - Basket Weave
Wer hätte gedacht, dass der vermeintlich einfachste Block am ungenausten würde... Ärgerlich. Aber ich muss mir sowieso überlegen, wie ich die alle auf Maß bringe...


Und hier eine kleine Übersicht, noch ohne Octopussy, da habe ich gleich einmal ausprobiert, wie das mit grauem Hintergrund aussieht. Kann man lassen... mal sehen.

Here is a little overview of the blocks (Octopussy missing). Maybe I go for the grey sashing, which I have tried here, who knows...




 



Freitag, 14. März 2014

Strandmaedel II

War heute Abend schon fleißig und habe vier Blöcke genäht. Den Zuschnitt habe ich gestern erledigt, das war eigentlich der Plan für jeden Tag. "Alte" Blöcke nähen und neue für den nächsten Tag zuschneiden. Aber vier waren dann doch ein bisschen viel. Man sieht auch, ich habe anscheinend für einen Tag nur eine bestimmte Anzahl sauber stoßender Ecken zur Verfügung. ;-)
Was ich jetzt für mich aber schon geändert habe gegenüber der ursprünglichen Anlteitung im QAL ist, dass ich die Dreiecks-Quadrate zwar im Viererpack aus großen Quadraten schneide, diese aber nicht 4"x4" (rechnerisch 4,08"), sondern 4,5"x4,5", damit ich noch zuschneiden kann. Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, wenn ich sehe, wie krumm und unterschiedlich die Abschnitte geworden sind. Vernähte Größe des Blocks 6", jetzt sollte er 6,5" sein (Ist: ca. 6,4") Jeden Tag ein bisschen besser ;-)

This evening I have made four new blocks for the Farmers Wife QAL. This time I cut the triangle-squares out of a bigger square. If you make a calculation you will need about a big square of 4" to cut out four 2,5" triangle-squares. I decided to take a 4,5" square to have the possibility to cut the triangle-squares afterwards which was a good thing to do for me.

16 - Calico puzzle


 21 - Contrary wife

84 - Spool


81 - Snowball
Da tut es mir jetzt doch weh, dass ich nicht den Anker gefuzziet habe, aber naja, bei so vielen geplanten Blöcken wird sich das mit dem Stoff wohl eh nicht ausgehen...
 

Donnerstag, 13. März 2014

Strandmaedel

Nun sind sie fertig, meine ersten beiden Blöcke für den Landmädel QAL. Da ich ja Seascapes und Salt Water ausgesucht habe, ist mir heute so beim Mailen die Idee gekommen meinen Quilt Strandmädel zu nennen. Habe mit Nr. 20 Churn Dash und mit Nr. 111 Wrench begonnen, der Zuschnitt war bis auf die Farben identisch. Jetzt brauche ich nur noch die Blöcke 1-19 und die paar zwischen dem "Churn Dash" und dem letzten Block im Buch "Wrench" und dann ist auch schon feddisch. ;-) Naja, war nur ein Scherz, glaube nicht, dass ich alle schaffe, schon allein weil mir auch nicht alle gleich gut gefallen. Wahrscheinlich werde ich so um die 40 Blöcke nähen, je nachdem, das Layout steht noch nicht ganz.

Now they are finished, my first two blocks for the Farmers Wife QAL. I took no. 20 Churn Dash and no. 111 Wrench, now I only need 1-19 and the ones between the Churn Dash and Wrench and I have finished all blocks. ;-) Just kiddin, I don't think I will make all of them, about 40 is my plan, but my layout is yet not finished.






Drei Dinge habe ich festgestellt, egal welche Methode ich benutze um Dreiecke zu nähen... ich bekomme es nicht gerade hin. Werde also größer zuschneiden und im Nachhinein nochmals nachschneiden. Da nützt mir nämlich das ganze schöne 6,5" Lineal nichts, wenn ich am Ende bei 6,3" lande. Grummel. Zweitens, so aus der Nähe fotografiert sieht man doch so einige krumme Dinge... ;-) Drittens, kleine und einfache Blöcke ist toll. Bisher habe ich nur Quadrate einfach aneinander genäht, sieht auch schön aus, aber hier ist jedes Blöckchen ein kleines, schönes Kunstwerk für sich.

I have noticed 3 things: First I am a triangle sewing DAU, so I have to cut bigger in future and cut after sewing again. Second, if you make photos from close to, there are a lot of seames not fitting..uupps. Third I really like makeing little blocks, it is so much more fun than just adding simple squares... 



Mittwoch, 12. März 2014

Landmädel Start - Farmers wife quilt start

Ich liebe diese Tage, wenn die Sonne scheint, und neue Stoffe im Briefkasten auf mich warten. Aber heute waren darin nicht nur Stoffe, sondern auch mein neues Buch (Farmer's wife - Sampler Quilt), meine neuen Inch-Lineale und mein inch-Nähfüsschen... was man nicht alles braucht um so ein richtiges Landmädel zu sein. ;-) So konnte ich endlich mit dem Schneiden meiner ersten Blöcke starten. Morgen möchte ich sie fertig nähen und dann hoffe ich, dass ich auch ein paar schöne Bilder im Sonnenlicht hinbekomme. 

I love those days... when the sun is shining and new fabric is arriving. Today not only fabric was in the post box but also my new book (Farmer's wife - Sampler Quilt), my inch quilting rulers and my inch sewing machine foot. So I could start cutting my first blocks. I want to finish them tomorrow, maybe I can also make some nice pictures by daylight.

Stoffe / fabrics: Salt Water (Tula Pink) + Seascapes (Deb Strain)

Montag, 10. März 2014

Wie sieht das aus? How does it look like?

Habe vor einiger Zeit in einer Wohnzeitschrift einen Bericht über eine Weltenbummlerin gelesen, die hatte auf ihrem Bett eine "simple" Tagesdecke aus Marokko. Das sah aus, wie aus einem wilden Sammelsurium aus Möbelstoffen. Deshalb schneide ich derzeit alles klein, was ich an Stoffresten von Bekannten bekomme und bin auch schon in einer Polsterei fündig geworden, heute habe ich einige Muster zugeschnitten. So schön stimmig wie auf dem Bild damals sieht das leider noch nicht aus... Ich frage mich, ob ich nur Stoffe mit der hellen Basis nehme, also die ganzen weinroten und schwarzen raus aus der Sammlung... Oder was meint ihr? Alle zusammen nehmen?

I want to make a Quilt like one I have seen in a German magazine for living. I've seen a Moroccan Quilt, which was pieced in a simple way out of all kind of upholstery fabric. So I went on collecting upholstery fabric, but now I don't know if my wild color mixture works. Sometimes I think I should only keep all light grounded ones and skip all the black and dark red. Waht do you think? Take everything?


Samstag, 8. März 2014

EINS - ONE

Bald ist es soweit, unsere Kleine wird ein Jahr alt. Wahnsinn!
Lange habe ich überlegt, wie ich ihr etwas "Wachsendes" machen könnte. Meine Schwägerin bestickt ihren Kindern jedes Jahr zum Geburtstag ein Quadrat einer Decke passend zum jeweiligen Jahr. Das schöne ist, dass die Decke schon "funktioniert" bevor sie komplett fertig ist.
Das funktioniert leider mit Quiltblöcken nicht so gut... Und ich wollte ihr nicht nur etwas für die Jahre applizieren oder etwas Aufquilten auf ein fertiges Top/ eine fertige Decke. Also habe ich einfach "doppelt" gearbeitet. Einmal einen Quiltblock, dieses Jahr passend mit der EINS. Gleichzeitig gab es dann einen Pulli mit der EINS den habe ich ja in meinem letzten Post schon gezeigt.
Der Hintergrund sieht hier zwar schwarz aus, ist aber Dunkelbau. Habe die EINS sogar aus lauter Scraps gemacht, so langsam füllen sich nämlich die Fächer damit.
Coming soon: First birthday of our daughter. For a long time I was wondering what gift I should make her. Then I went for a big Quilt which will be finished when she is about 18. Problem is, a one year old can't do a lot with a single block. So I went on sewing a sweater for her, also equipped with the ONE (in my last post you can have a look at the sweater).


Am Wochenende habe ich dann noch ein bisschen gebacken. Manche Dinge ziehen sich halt mit einer fast 1-Jährigen ein wenig hin und so...
I also did some baking on the weekend. Some things take their time with a nearly one-year-old, and so...

Den oberen Deckel konnte ich mit viel Kraft verschieben. Als es dann ans Backen ging, habe ich leider den äußeren Ring nicht mehr drehen können. Deshalb blieben auch die Rührhaken drin. Den Teig musste ich mit den Händen zwischen den Haken durch den Ring fummeln. Meine junge Zuschauerin fand das witzig, hätte wohl am liebsten mitgespielt. Aber der ganze Aufwand hat sich am Ende zum Glück doch noch gelohnt... 
I was able to remove the upper cover but wasn't that lucky with the outer ring cover. So I had to take the dough out of the bowl with hands inbetween the mixers. My little one liked it and really wanted to play with me this funny game. At least, the work was worth it...


Montag, 3. März 2014

Schnabelina Babypullover

Oh wie schön, jetzt darf ich den Schnabelina Babypullover (Trotzkopf oder Lallover, das steht noch aus) offiziell posten...
Now I can post the nice baby pullovers from Schnabelina, I was one of the test sewers. 

Habe ihn gleich in zwei Versionen genäht, einmal für unsere Kleine zum "Sofort-Reinschlüpfen" (Größe 74), dafür habe ich auch gleich passend eine SummerSea Hose genäht. Und 1x als Geburtstagsgeschenk (Größe 80), da muss sie noch ein bisschen reinwachsen, aber sie ist ja dann schließlich 365 Tage lang 1 Jahr alt und kann ihn noch eine Weile tragen... ;-)
I have sewed two versions. One for now (size 74) with suiting crawling trousers and one for her first birthday (size 80). 

Leider war gestern das Wetter nicht mehr so klasse, deshalb gibt es mit dem Model nur Innenaufnahmen. Unsere Kleine hatte trotzdem ihren Spaß...
Unfortunately weather was a little bad yesterday - therefore we had to do the shooting inhouse.



Der y-Look ist der Knaller, oder?
Vielen lieben Dank Schnabelina für das Probenähen, war klasse. Habe fast jeden Tag meine freie Zeit fürs Nähen verwendet.
The y-look is smashing, isn't it? Thank you very much Schnabelina for the test sewing. I 've sewed in my complete freetime.

Es schreiben ja immer viele, dass bestimmte Schnitte für Anfänger geeignet sind. Nun, das sind meistens erfahrene Näherinnen. Ich bin Anfängerin - was Kleidung angeht so richtig blutig - könnt ihr ja sehen und ich muss sagen - SUPER ANFÄNGERTAUGLICH. Ein einfacher aber richtig schöner Schnitt. Habe mal auf die Uhr geschaut, beim zweiten Pulli habe ich fürs Nähen (inkl. Bündchen überall und Overlocknaht verstecken) knappe zwei Stunden gebraucht (ich bin sehr langsam). Auch der Zuschnitt besteht ja nur aus ein paar Teilen und ist superfix gemacht.
This cut is INDEED FOR BEGINNERS. Believe me, I can judge that! *lol*

Habe einmal für die Passes (Passeaten, Passen?!? was ist denn hier der Plural ;-)) Interlock und einmal Jersey genommen. Selbst die kleinen schmalen Endstückchen, die sich ganz schön eingerollt haben, habe ich in den Griff bekommen. Aber da ich ja stinkefaul und ungeduldig bin, werde ich wohl für die Passessen in Zukunft Interlock verwenden... ;-)

Hier seht ihr, was man mit einer FAST Einjährigen alles anstellen muss, damit man ein paar Bilder machen kann. Sie krabbelt nämlich immer von einem Bettende zum nächsten und lässt sich fangen, fürs Fotografieren nicht ganz so geeignet. Das obere Bild ist ein Ausschnitt aus dem allseits beliebten "Kuckuck-Daaa" Spiel und unten haben wir uns dann mit einer "faszinierenden" Leuchte beholfen... ;-)
Here you can see a picture from our shooting. Usually we play tag on our bed with her, because of that she was in the tag mode, which caused little difficulties to catch some nice pictures of the pullover. But the lamp helped, very fascinating... ;-)

Sonntag, 2. März 2014

SummerSea II

Länger schon hege ich den Wunsch eine zweite Summer Sea (Nr. 1 seht ihr hier) zu nähen. Aber dieses Mal wollte ich das mit der doppelten Bündchenlänge nicht wieder versemmeln...
...tja...was soll ich sagen. Weiter bin ich jetzt auf jeden Fall, jetzt weiß ich, wo der Fehler liegt. Aber jetzt gefällt mir der abgewandelte Schnitt von 19Nullsieben noch viel besser, diese Hosen sind echt der Knaller, schaut mal hier. Tragefotos gibt es dann wahrscheinlich morgen, dann auch mit passendem Pullover...

For a long time I wanted to sew a second Summer Sea trousers. This time I wanted to make the wristband correct, what can I say... at least I know now what my mistake was. ;-)


Schnitt SummerSea, Ottobre 3/2013


Sonntag, 23. Februar 2014

Regenbogenbody Schnabelina - rainbow baby body

Mit ein bisschen Druck geht alles...
Der Freitag endete erst einmal mit einer riesengroßen Freude, unter 460 Bewerbern wurde ich als Probenäherin für den Babypullover von Schnabelina ausgelost. Dann aber auch gleich ein bisschen Panik, 2.500 Leser, so viel Aufmerksamkeit hatten meine genähten Werke noch nie. Also endlich den Mut gefasst und die seit Ewigkeiten zugeschnittenen Regenbogenbodies genäht. Im Nachhinein saublöd, dass ich so lange gewartet habe, weil die jetzt evtl. schon zu klein sind für unsere Kleine. Aber ich habe mich einfach nicht rangetraut. Da ich aber zum ersten Geburtstag einen Pulli nähen wollte und mir der Babypullover von Rosi gefallen hat, habe ich mich einfach beworben. 
Im Bild seht ihr die beiden Regenbogenbodies, die leider noch ohne Druckknöpfe sind. Der Verkäufer meinte, dass bei der Zange jegliches Zubehör dabei sei und wir haben dann gemeinsam nur die Jersey Ersatzknöpfe ausgesucht. Tja, Pustekuchen, jetzt fehlen mir diese weißen Kunststoffeinsätze für die Drücker. Mal sehen, bis wann ich wieder in einen Laden komme um mir diese zu besorgen... Links im Bild blitzen ein bisschen die Stoffe für den Pullover heraus... möchte ich heute noch zuschneiden.

Finally I have finished these two bodies for our little one. Unfortunately this might be tooo late because I cut them nearly half a year ago and was not brave enough to start.
But now I have been drewn by lot and am a real test sewer for Schnabelinas new cut for a baby pullover. But then I saw that Schnabelina has about 2.500 readers, whew! I have to practice! So I took the cuts of the bodies for practice and I know now this was a good idea. At least there are as few mistakes as I can hide them nearly all before taking a photo.

Schnitt Regenbogenbody von Rosi alias Schnabelina

Montag, 10. Februar 2014

Nur für mich - just for me

Als ich die ersten Stoffe kaufte für meine Balkon Stuhlkissen (die dann später ein kleiner Quilt geworden sind...), hat mich meine Mama mit ihrer Nähmaschine und alter Bettwäsche beglückt. Mit der Bettwäsche blieb sie nicht allein. Sehr früh habe ich mir überlegt daraus einen klassischen Sampler zu nähen, hier und hier sind die Anfänge dazu zu sehen, mittlerweile habe ich mich auch an Dreiecke herangewagt. Das Layout ist etwas anders geworden, weniger klassisch und es sollen nur rotationssymmetrische Motive und vor allem Sterne vorkommen. Jedenfalls schlummerte das Projekt so lange schon vor sich hin und deshalb habe ich mich entschieden wenigstens diesen einen Block nun nur für mich und zwischen all den Kinder und Verwandten Projekte zu nähen, das hat gut getan. Es ist ein abgewandelter Crow's foot Block, habe die Ecken zwischen den "Füßen" nicht mit einem weiteren Stoff ausgeführt, weil mir das ganze sowieso schon ein wenig bunt geworden ist. 
Die Dreiecke habe ich mit einer ganz einfachen Methode genäht. Einfach zwei große Quadrate zuschneiden, diese dann rechts auf rechts an allen vier Seiten entlang zusammen nähen. Anschließend 2x diagonal durchschneiden. Und schon hat man vier schöne Dreieckteile mit zweierlei Stoffen, easy peasy.

This is a very old project of mine. Although it is the first time that I really did some sewing for it. Here und here can you see my old plans for it, it looks now a little different, more than one year later I was brave enough to make some triangles, too. This one is a version of the crow's foot block.
I did the triangles with a very easy method, cutting two big squares. These are sewn together on all four sides, and then cut diagonally two times. In the end you have four nice triangle pieces of different colors, easy peasy.


Freitag, 10. Januar 2014

Zwergenmütze und Decke - dwarf cap and blanket

Endlich fertig ist meine erste Zwergenmütze (Link zu Schnabelinas Schnitt) Eigentlich ganz einfach zu nähen und mit der Videoanleitung klappt es dann sowieso, aber lag dann doch ewig rum. Jetzt passt sie gerade noch sooo... Es muss also noch mindestens eine zweite Mütze her, denn diese schließt wirklich an den Ohren und dem Nacken super ab und hat einen breiten Bändel. Der Bär kann zum Glück alles tragen ;-)

Finally I finished my first dwarf cap. It is an easy cut and with the video explanation easy to sew. But it had to wait a while only cut laying on my sewing table. Now the little cap is nearly a little bit tooo little... ;-) But bear likes it.


Dann noch drei Nesteldeckchen genäht mit allerlei Bändeln, Bändern und auch einem Holzring daran. Wobei mir bei der Wäsche in der Waschmaschine ein Holzring abgegangen ist, da sich das Webband, an dem er befestigt war, zerzaust hatte. Beim nächsten Mal wird der Ring an einer richtigen Kordel befestigt. Hinten sind die Deckchen aus Schafwollplüsch, die Vorderseite ist aus Baumwollstoff und innendrin sind fürs schöne Knistern Nudelverpackungen eingenäht. Unsere Kleine findet das leider nicht mehr so interessant, wenn man sich überall hochziehen kann, dann wird die Welt erkundet und man findet ja Etiketten in ganz anderen Höhen... aber ein paar kleine Babies werden sich hoffentlich darüber freuen. 

Also three small blankets for little explorers are done. Our little one isn't that interested anymore in such things, now she likes to look at everything she could reach when she lifts herself up.  So they are supposed to be presents for little ones.



Dienstag, 7. Januar 2014

Christmas card - decoration

Jetzt, wo fast alle Karten (fast, ja leider nur fast) verschenkt sind und auch jeder in der Straße nicht mehr auf unser Loch in der Hecke, sondern auf unsere schöne Sterne schaut, kann ich getrost posten. 
Now nearly all of our Christmas cards are given and everybody had a look at our nice window (not at the hole in the hedge anymore) this post will be published...

Fensterdeko - window decoration



Hier einige Bilder von unseren Weihnachtskarten...

1. Bild: Glocken - einmal "normal" einmal "äpfl-fan" (bells for "common" and for "abbl fan")

Beim Möbelschweden gibt es jetzt so tolle Stoffproben für die Sofas, die haben mich so angelacht, wie es sonst nur Farbkarten im Baumarkt schaffen. Unter den bösen Blicken und dem Kopfschütteln meines Mannes, musste ich von allen Stoffen Probekärtchen mitnehmen. Naja, von ein paaren auch zwei... Hier z.B. ist die rechte Glocke aus einem Stoffkärtchenleder.

2. Bild: Meine Lieblinge - my favourites
Gespickelt habe ich dafür ein bisschen hier und hier


3. Bild: Übersicht - overview



Omas Geschenke - grandmas presents

Meine Mami ist jetzt online und kann jederzeit auf meinen Blog, weil sie zu Weihnachten ein Tablet PC geschenkt bekam. Sie skypt jetzt regelmäßig, hat sich ein Rezeptbuch bei Scheffkoch angelegt und googlet sogar, lediglich das Schreiben von E-Mails lässt sie noch uns Kinder erledigen. Weil sie es so klasse findet, dass "sie selbst" auch im Netz ist, poste ich natürlich auch ihre gewerkelten Dinge. Deshalb könnte der Post hier auch "Fremde Federn Teil 2" heißen. 
My mummy is now online and likes to read my blog. Because she really likes to be in the internet "herself" here the post "borrowed plums" is coming to part II.

Für unsere Kleine zu Weihnachten gab es einen Pullunder, damit sie sich auf unserem kalten Boden beim Krabbeln keine Erkältung holt. Dazu noch einen dicken Schal, der ist noch ein bisschen groß, fühlt sich aber richtig angenehm an (Musste ich mal testen, denn die wunderschönene Wolle habe ich ausgesucht). 
For our little one my mum knitted a nice scarf which now is a little too big but is out of a very pleasant wool.  She also made a slipon because our floor is so cold and with this one wearing she won't get any cold.


Donnerstag, 26. Dezember 2013

Frohe Weihnachten - Merry Christmas

Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und heute vor allem einen schönen Tag der Familie. 
Merry Christmas to you all!
Diesen Papierstern hat Mr Leisure  nach dieser Anleitung gebastelt. Er hat sich dafür sogar eine Schablone aus Karton gemacht, damit er nicht aus Versehen die Mitten durchschneidet. ;-) Der hier benannte "flockige Schnee" fehlt leider noch...

Hier sind noch ein paar Eindrücke von unserer Weihnachtskarten- und Weihnachtsdekobastelei. Unser Esstisch war drei Tage lang belagert...

Here are some impressions of our handicraftwork, Christmas cards and decoration. Our dining table was occupied for three days...


Dienstag, 17. Dezember 2013

Advent - Bredla

Komme zwar nicht sooo viel zum Nähen, aber wenigstens hatte ich etwas Zeit fürs Bredla-Backen (Guezle, Plätzchen). Am Morgen des 3. Adventes habe ich es doch tatsächlich geschafft, vier Kerzen aufzustellen und meine Lieblingskugeln um sie herum zu platzieren. Dann doch umentschieden und die ganzen Kerzen geschützt in eine Glasvase gestellt, jetzt verklebt sich das flüssige Wachs nicht mit den Kugeln und ich muss nicht einzelne Sand-Wachs-Klumpen und Sand am Ende der Weihnachtszeit aussortieren. 
Not too much time for sewing but at least I got some time for baking Christmas cookies. I also had some time to do a advent wreath or some kind of. Putting four candles in a glas boal, setting it on a big plate and decorating it with my favourite Christmas tree balls. 

Der iCat Quilt ist nun gewendet und ich habe auch schon angefangen den Rand abzusteppen, muss ich aber nochmals näher am  Rand machen und das bisher Genähte auftrennen. Hoffe, dass ich am Samstag auf der Longarm quilten kann. Ist super mein Nähtreff nadelstich-kreativscheune.de hat jetzt eine Leihmaschine aufgestellt, die kann man stundenweise mieten. Bei 2,4 x 2,2 m kommt mir das sehr gelegen... Für diese Werbung bekomme ich übrigens kein Geld, aber es erhöht vielleicht die Wahrscheinlichkeit, dass die Maschine oft genutzt und nicht wieder zurückgegeben wird. Also doch reiner Egoismus. ;-)
The iCat Quilt is now turned and I also started to quilt the edge but I have to do it again. If everything works well I can quilt it on a longarm next Saturday. I am a bit excited about that. Where I can go for sewing lessons and buying sewing machines I can now also pay for hours on a longarm. Hopefully many people will do so, so they won't give it away again before I have my next big quilting project.